Warning: file_get_contents(index.htm): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/web15/html/forumfilm_de/link.php on line 21

Bernd F. Schulte

Der Kanzler bleibt blaß*.


In zwei Bänden entwickelt Ralf Forsbach ("Alfred von Kiderlen-Wächter 1912, Göttingen 1995"), neben der Biographie des deutschen Diplomaten, eine Geschichte des Auswärtigen Amtes dieser Zeit. Gleichwohl bleibt das Bemühen leitend, Kiderlen-Wächter und dessen Rolle in der politischen Führungsspitze des Reiches zu betonen. Der Reichskanzler bleibt demgegenüber entsprechend blaß. Was heißen soll: der verantwortliche Politiker und Kanzler sei der unbelasteten Linie deutscher politischer Tradition zuzurechnen.

Welche Position Forsbach zum 8. Dezember einnimmt, zeigt die Tatsache, diese Konferenz in einer einzigen riesigen A n m e r k u n g abhandelt (S. 739f). Ein nachrichtendienstlicher Bericht des Reichsmarineamtes vom 18.12.1912, welcher die ungebührlich aufgeblähte Bedeutung der Konferenz vom 8.12. belegen soll, zeigt nichts anderes als das Bemühen der Marine, möglichst jetzt (Ende 1912) k e i n e Zuspitzung der internationalen Lage auf einen Krieg hin zu fördern.

Da Kiderlen und die Diplomatie sich um den 8. Dezember betont zurückhielten, enthält Forsbachs Darlegung nur wenige Federstriche zum "Kriegsrat". Schließlich hielt sich zu diesem Zeitpunkt der Reichskanzler in der Balkankrise zurück und standen die Signale in Berlin auf "Abwarten". Wie der Verfasser bereits 1983 belegen konnte, waren zudem in der Krisenkonferenz vom 23.11.1912 in Springe am Deister, zwischen Bethmann Hollweg und Moltke, die Fragen um Kriegsauslösung und notwendige Rüstungsvermehrung bereits diskutiert abschließend entschieden worden.

Dazu in Kürze meine Untersuchung zu "Politik und Militär im Kaiserreich, 1890-1914".
* Erschienen in: Bernd F. Schulte, Rückbesinnen und Neubestimmen. Beiträge zur Deutschen Frage, 1850-1914, Hamburg 2000, S. 40f.

Diesen Artikel bookmarken
Diesen Artikel bei Mister Wang bookmarkenDiesen Artikel bei Folkd bookmarkenDiesen Artikel bei Google bookmarkenDiesen Artikel bei Webnews bookmarkenDiesen Artikel bei Yigg bookmarkenDiesen Artikel bei Linkarena bookmarkenDiesen Artikel bei Reddit bookmarkenDiesen Artikel bei Delicious bookmarken