Warning: file_get_contents(index.htm): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/web15/html/forumfilm_de/link.php on line 21

Bernd F. Schulte

Guido Giacomo Preparata, Conjuring Hitler. How Britain and America made the Third Reich, New York 2005, XIX S. und 311.


"Conjuring Hitler" verficht die These, England und die USA hätten Hitler gemacht. Viel interessanter sind jedoch zwei weitere Aspekte; nämlich dass der Erste Weltkrieg von England systematisch betrieben worden sei und die Erkenntnis, dass diese Art von Strategie auch heute - in unseren Tagen - von den USA gegenüber Europa verfolgt werde.

Zugrunde liegt die Vorstellung in England (Mackinder 1900), Eurasien (d.h. Deutschland und Russland im Verbund) würden stärker als die Flügelmächte ("Inselstaaten") sein. Um dies zu verhindern, sei der Mächtekampf auf dem Festland derart zu lenken, dass die kontinentaleuropäischen Staaten miteinander kriegerisc konkurrierten und damit auf Dauer eine einheitliche Front (nach Westen und Osten - also auch gegen Japan) sich nicht herausbilden könne.

Die aufgeführten Belege im Einzelnen zu prüfen, ersparen wir uns hier; stellen aber fest, das die Methode angelsächsischer internationaler Beziehungen stets nach einem, moralisch positiv gestalteten, Muster abzulaufen scheint (Kriegsauslösung, Kreuzzugsideen etc.). Was aber nicht ausschliessen mag, dass, vormals in London - heute in Washington,   eine elementare eigene Kriegsabsicht zugrunde liegen könnte. Dass heutzutage militärisch geführte Konflikte aus der Mode gekommen zu sein scheinen, drängt sich uns mittlerweile auf, da ja nun mit Finanz-, und Währungsmitteln (z.B. gegen Europa) "Krieg geführt" wird. Der Amerikaner Preparata also - möglicherweise - 2005 ein Us-Amerikanisches Strategem offenlegte.

Diesen Artikel bookmarken
Diesen Artikel bei Mister Wang bookmarkenDiesen Artikel bei Folkd bookmarkenDiesen Artikel bei Google bookmarkenDiesen Artikel bei Webnews bookmarkenDiesen Artikel bei Yigg bookmarkenDiesen Artikel bei Linkarena bookmarkenDiesen Artikel bei Reddit bookmarkenDiesen Artikel bei Delicious bookmarken